sportfreundliche-Schule-Logo

Kontaktdaten:
Maximilianschule Rütenbrock
Schulstraße 2
49733 Haren

Telefon: 05934 - 7048-0
Fax: 05934 - 7048-23

E-Mail: info@maximilianschule.de

Bundesweiter Vorlesetag begeistert Kinder

RÜTENBROCK.

Der Bundesweite Vorlesetag wurde an der Grundschule Rütenbrock auf besondere Art und Weise begangen: Mit dem Lied: “Unsre Schule ist bewegt“ begrüßten alle Schüler gemeinsam in der Pausenhalle die Gäste.

Für die vier Jahrgangsstufen konnten – wie alljährlich – vier in der Öffentlichkeit bekannte und geschätzte Vorleser gefunden werden:

Die Klasse 1 ließ sich verzaubern durch das von Norbert Pak, dem ehemaligen Schulleiter der Marienschule Erika-Altenberge, vorgelesene Buch „Das Märchen von dem guten Kartoffelkönig“, geschrieben nach einem alten Volksmärchen. Selbstverständlich konnten sich die Kinder den Kartoffelkönig auch anschauen und auch selbst einen Kartoffelkönig gestalten. Anschließend erhielt jedes einzelne Kind die Geschichte mit nach Hause.

Frau Regierungsschuldirektorin Karen Mull – „der Oberboss unserer Schule“, hieß es bei der Vorstellung der Gäste für die Schulkinder, ließ es sich nicht nehmen, die Zweitklässler auf spannende Art und Weise aus dem Buch „Snöfried aus dem Wiesental“ von Andreas H. Schmachtl vorzulesen – eine Geschichte über die unglaublichen Abenteuer Snöfrieds auf einer gefährlichen Reise. Denn… „Ein Königreich samt Prinzessin befreit sich schließlich nicht von allein!“

Frau Doris Hölscher, langjährige ehemalige 2. Schulelternratsvorsitzende der Maximilianschule, erklärte sich gern bereit, die Drittklässler mit dem Buch „Die 7 magischen Klabauterknoten“ von Jan von der Bank & Lena Winkel zu überraschen, einer Geschichte vom Größerwerden, von Zutrauen und Mut – und von der großen Freiheit, wenn alle Prüfungen geschafft sind.

Normalerweise steht die CDU-Bundestagsabgeordnete Gitta Connemann hinter einem Rednerpult in einem Festzelt, Kongresszentrum oder im Plenarsaal des Deutschen Bundestages. Jetzt las die Politikerin vor 29 4.-Klässlern der Maximilianschule Rütenbrock aus dem Buch „Funklerwald“ von Stefanie Taschinski, ein Buch über Freundschaft, Vorurteile und die Angst vor Veränderung.

Deshalb hatte sich die Schule diese Bücher für den Vorlesetag ausgesucht: „Wir fanden, dass diese Bücher nicht nur spannend sind, sondern auch wichtige Werte vermitteln“, erklärt Schulleiterin Hildegard Brinker, „ wir legen gemeinsam in unserer alltäglichen Arbeit sehr viel Wert darauf, die Sprachkompetenz „unserer“ Kinder zu schärfen und zu fördern. Heute ist ein wirklich bewegender Schultag im Schulleben der Maximilianschule Rütenbrock, weil wir hier – und an vielen anderen Stellen - unser Schulmotto „Gemeinsam wachsen“ mit Leben füllen.“

Natürlich war auch der im letzten Jahr neu gegründete Förderverein der Maximilianschule Rütenbrock anlässlich eines so wichtigen Ereignisses tätig: Abgerundet wurde der Tag durch leckeren selbstgebackenen Kuchen, den der Förderverein verteilte.

Für die Vorleser bereitete das Kollegium ein herzhaftes Frühstück vor, an dem Frau Conneman aus Zeitgründen leider nicht mehr teilnehme konnte, da sie auch in Jemgum noch einen Vorlesetermin wahrnehmen musste. Spontan gab ihr die Schule ein MAXI-Lunchpaket mit auf den Weg. Die Rückmeldung aus dem Wahlkreisbüro lautete: „Das Lunchpaket war einsame Spitze und war bereits auf der Fahrt nach Jemgum vollständig verzehrt.“

Initiiert wird der Bundesweite Vorlesetag von der Zeitung „die Zeit“, der Stiftung Lesen und der Deutsche Bahn Stiftung. Bereits seit 2004 besuchen an diesem Tag Erwachsene Kindergärten und Schulen und lesen Kindern vor. „Lesen ist für Teilhabe unerlässlich. Wer nicht liest, kann die Welt nicht verstehen“, so Connemann über ihr Engagement. „Kinder haben Phantasie und entdecken die Welt – dabei helfen ihnen auch Bücher. Sie zu begeistern ist nicht schwer, aber unendlich wichtig.“