Archiv

In jedem stecken Supertalente

EL-Kurier 15.07.2015

Maximilianschüler übernehmen Verantwortung im sozialen Seminar

2359074
 

Haren (eb) – Die Grund- und Oberschule Maximilianschule Rütenbrock nahm in diesem Jahr erstmalig an dem sozialen Seminar der Diözese Osnabrück teil. Unter dem Motto „Auf der Suche nach einer humanen und lebenswerten Gesellschaft“ beschäftigten sich Schüler aus den Klassen 8 und 9 mit Themen wie Menschen am Rande der Gesellschaft, Leben und Zukunft gestalten oder wirtschaftliches und politisches Handeln.

Die sozialen Seminare möchten soziale Sensibilität und Verantwortungsbewusstsein fördern, christliche Wertmaßstäbe für das eigene und das gesellschaftliche Leben entdecken helfen, die Lebenssituation anderer Menschen insbesondere Benachteiligter näher bringen und zu gesellschaftlichem Engagement ermutigen.

So führten die Schüler der Maximilianschule zusammen mit der Katholischen Kindertagesstätte St. Franziskus Schöninghsdorf ein Projekt durch. Doris Büter, Leiterin der Kindertagesstätte, zeigte den Schülern zunächst die Einrichtung und erläuterte die Tätigkeiten eines Erziehers. Nach gemeinsamen Überlegungen arbeiteten die Schüler an vier Vormittagen für jeweils 1,5 Stunden mit den zukünftigen Schulkindern in verschiedenen Workshops zu dem Motto „Das Supertalent“. Es wurde geturnt, getanzt, gesungen, auf einem Seil balanciert und vieles mehr. Am Ende durften die Kinder in einer Live-Aufführung zeigen, was sie in den vergangenen Wochen gelernt hatten. Nicht nur die vielen Besucher, auch die Jury war begeistert. Zahlreiche Eltern sorgten mit Kaffee und Kuchen für Leckereien am Rande der Vorführungen. Die Spenden kommen der Kindertagesstätte zu Gute.

Jetzt erhielten die Schüler in Osnabrück im Rahmen einer Abschlussveranstaltung zudem ein Diplom für ihre erfolgreiche Teilnahme.